Weltneuheit: PVC-Freier Verschluss

(ms) Eine echte Weltneuheit präsentiert Feinkost Dittmann Handel und Verbrauchern: Der führende Anbieter mediterraner Spezialitäten hat gemeinsam mit zwei Partnern aus der Verpackungsindustrie erstmals einen umweltfreundlichen Verschluss für Glaskonserven entwickelt, der völlig ohne PVC und Weichmacher auskommt. Ab Juni stellt Feinkost Dittmann sein gesamtes glasverpacktes Sortiment sukzessive auf die innovativen PVC-freien Weißblech-Verschlüsse um.

Aktiv im Kampf gegen PVC und Dioxin

Ein zentrales Problem der bisherigen handelsüblichen Verschlüsse besteht darin, dass sie PVC enthalten, das zwar nicht ins Produkt übergeht, aber dennoch die Umwelt schädigt. In der Müllverbrennung bilden diese Stoffe nämlich gesundheitsschädliche Dioxine, erläutert Timm J. Reichold, Geschäftsführer von Feinkost Dittmann. Als traditioneller Familienbetrieb ist Feinkost Dittmann seit jeher bestrebt, seinen Kunden eine maximale Produktsicherheit zu garantieren. Gleichzeitig haben wir die besondere Verantwortung, unseren Lebensraum zu schützen, so Reichold.

Die Alternative heißt Pano Blue Seal powered by Provalin

Die Dichtung des neuen Pano Blue Seal-Verschlusses enthält Provalin, einen neuartigen thermoplastischen Kunststoff, der ohne PVC und ohne Weichmacher auskommt. Provalin erfüllt alle EU-Vorschriften und garantiert gleichzeitig höchste Lebensmittelsicherheit. Darüber hinaus werden alle Migrationsgrenzwerte von ölhaltigen Lebensmittel wie eingelegten Antipasti auch bei längerer Haltbarkeit eingehalten.

Die neuen PVC-freien Weißblech-Verschlüsse sind an ihrer blau eingefärbten Dichtmasse erkennbar. Zusätzlich weist ein spezielles

Siegel (Pano Blue Seal) auf der Oberseite auf die neuen umweltfreundlichen Provalin-Verschlüsse hin.